Vorschau auf Jazzveranstaltungen Herbst 2017 - Winter 2018

 

J A Z Z

 

Sichern Sie sich rechtzeitig den Platz im beliebten Lokschuppen Jever

Organisattion für das Künstlerforum-Jever e.V.

Jochen Ewald, Händelstr. 5, 26441 Jever

swinginglok@amj-online.de

mobil: 0170 227 0932

Kto-Nr für Kartenbestellungen

Volksbank Jever

DE 51 2826 2254 1175 5250 06

 

Presseinformation: „Swinging Lok 2017 mit Vorschau 2018 “
Der Lokschuppen Jever ist für viele Freunde der traditionellen Jazzmusik eine wahre Kultstätte geworden. Auch international bekannte Bands geben hier seit dem Jahr 2000 ihre Visitenkarte ab – und loben dabei die tolle Stimmung im Lokschuppen. Henning Munk, der immer fröhliche Jazzmusiker und Kripochef aus Kopenhagen gab bei seinem letzten Auftritt im Lokschuppen zum Besten, dass er per Dekret (in Anspielung auf Donald Trump) verfügt habe, den Lokschuppen in Jever ab und in Kopenhagen wieder auf zu bauen. So sehr genießen er und seine Musiker die Atmosphäre in Jevers kulturellem Kleinod. Und das geht auch anderen Bands so, weswegen es auch nicht schwerfällt, Spitzenbands aus dem In- und Ausland für einen Auftritt zu verpflichten.
Die Konzerte im letzten Winterhalbjahr waren schnell ausverkauft und damit dürfte auch bei den insgesamt neun Konzerten der Reihe „Swinging Lok“ 2017/18 zu rechnen sein, denn die Liste der Jazzbands ist vom Allerfeinsten. Und so werden die hiesigen Jazzfreunde nach einem eher herbstlichen Sommer wieder mit einem jazzig-heißen Herbst rechnen dürfen. Erstmalig finden einige Konzerte auf Wunsch vieler Jazzfreunde auch in Form eines Dämmerschoppens statt.
Den Anfang macht am 22.10.2017 Frühschoppen von 11-13 Uhr wieder die Stableroof Jazz & Bluesband aus den Niederlanden, welches bekanntlich in Europa das Land mit den meisten Spitzenbands im traditionellen Jazz ist. Im Lokschuppen ist Stableroof seit Jahren Stammgast und lockt Publikum nicht nur aus der näheren Umgebung an. Der Mix aus fetzigem Blues, vorgetragen durch einen Sänger der Extraklasse, Swing und Dixie ist das Markenzeichen dieser in Jever so beliebten Band.
Und danach steht ein absolutes Highlight an. Eine der weltweit berühmtesten Jazzbands im traditionellen Jazz, nämlich die holländische
DUTCH SWING COLLAGE BAND siehe anl. Sonderseiten
gibt sich am 19.11.2017 zu einem Dämmerschoppen von 17-19 Uhr die Ehre in Jever aufzuspielen. Wegen der zu erwartenden hohen Kartennachfrage findet dieses Konzert allerdings im Schützenhofsaal Jever statt, der mit seinen Säulen, Wand- und Deckenverzierungen New Orleans-Atmosphäre ausstrahlt und an die legendäre Happy-Jazz-Night des Lions-Club Jever erinnert, die hier bis 2010 stattfand.

Danach folgt ein weiterer Knüller: Am 26.11.2017 spielt die Anke Angel, die Boogie Woogie
Queen aus den Niederlanden wieder zu einem Frühschoppen im Lokschuppen auf, wo sie
schon im Jahr 2011 nicht nur die männlichen Zuschauer in ihren Bann gezogen hat. Kein
Wunder, denn mit ihrem furiosen Klavierspiel hat Anke Angel in der europäischen Jazzscene
schon manchen“ Titel“ eingeheimst, die von „Europe`s best female jazz pianist“ über „jazz
babe oft he year“ bis zur “ First Lady of Boogie Woogie“ reichen. Die Jazzfreunde im
Lokschuppen freuen sich auf ein Wiedersehen mit dieser einmaligen Powerfrau.
Und besondere Freude kommt bestimmt auch auf, wenn die Nachfolger der so beliebten PAX
Jazzband im Lokschuppen aufspielen. Nach dem zu frühen Tod ihres Bandleaders hat sich im
holländischen Delfzijl eine neue Gruppe formiert, die unter dem Namen „Second Life
Jazzband“ auftritt und je zur Hälfte aus ehemaligen Pax-Musikern und aus anderen
erfahrenen Jazzmusikern besteht, die sich allesamt dem klassischen New Orleans-Sound
verbunden fühlen. Diese Band tritt am 10.12.2017 von 11-13 zum Frühschoppen auf.
Viermal heißer Jazz vom Feinsten, vier verschiedene Stilrichtungen, das sollte sich kein
Jazzfreund entgehen lassen. Also bitte rechtzeitig die Karten besorgen, die jetzt erstmalig
auch online bestellt werden können.
Einfach den folgenden Link anklicken: http://swinginglok.polldaddy.com/s/kartenbestellung
Ab Ende September gibt es auch Karten in den bekannten Vorverkaufsstellen:
Jever Marketing und Tourismus, Jeversches Wochenblatt und Buchhandlung Am Kirchplatz,
sowie für den 19.11. auch im Schützenhof Jever.
Und im neuen Jahr geht es dann weiter:
Am 14.1. 2018 (Frühschoppen) steht wieder ein Benefizkonzert mit der oldmarytown
jazzband auf dem Programm. Bei den Konzerten handelt es sich traditionell um reine
Benefizveranstaltungen und auch im Januar 2018 soll der komplette Kartenerlös wieder für
einen guten Zweck gestiftet werden.
Dann geht es weiter mit den absoluten Spitzenbands::
28.1.2018 - Frühschoppen mit der Band von Henning Munk & Plumperne aus Dänemark
11.2.2018 - Dämmerschoppen mit der reinen Frauenband Alice in Dixieland aus Holland
25.2.2018 - Frühschoppen mit der international besetzten Nils Conrad Amazing Jazzband
und zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe
11.3.2018 - Frühschoppen mit den Olaf King All Stars
Kartenbestellung per online: Einfach den folgenden Link anklicken:
http://swinginglok.polldaddy.com/s/kartenbestellung
Der Vorverkauf für die Konzerte am 31.1., 28.2. und 13.3. läuft bereits über die
nachstehenden Vorverkaufsstellen:
das Konzert mit der Dutch Swing College Band kostet 20 €
Der Eintrittspreis für alle anderen Konzerte beträgt 15 € -
Kartenvorverkaufsstellen:
Buchhandlung Am Kirchplatz –Jever Marketing +Tourismus GmbH –

Da am 19.11.17 im Lokschuppen die Premiere für das Weihnachtsmärchen um 16.00 Uhr beginnt,

hat sich das Künstlerforum-Jever e.V. mit Jochen Ewald dazu entschlossen, die Dutch Swing

College Band im Schützenhof auftreten zu lassen.

 


© 2017 Homfeldt - Kreatives Marketing